Die Kunst des Erzählens

"Wann und wo lesen Sie vor?", fragen die Leute, wenn sie hören, dass ich Geschichtenerzählerin bin. Meine Antwort: Ich lese nicht vor. Ich rezitiere auch nicht. Ich erzähle! Mündlich und frei. Ohne Buch. Ohne Leselampe. Ohne Theaterkulisse. Ohne Kostümierung. Ganz pur. Direkt von Mund zu Ohr.

Wo und was ich erzähle

Seit fast 20 Jahren bin ich als Geschichtenerzählerin unterwegs: auf Kleinkunstbühnen, in Kaffeehäusern und Wohnzimmern, in Schulen und Seniorenheimen, auf Festivals, in Kindergärten und Bildungseinrichtungen, an Universitäten, auf Firmenfeiern und manchmal auch in Feld, Wald und Flur. Ich erzähle überlieferte Märchen und Mythen, aber auch Selbsterfundenes und die ein oder andere "true story of my life". Mein Erzählschatz umfasst über 300 Geschichten. Stoff für Alt und Jung, für Groß und Klein - und für (fast) jeden Anlass.

Ich liebe es, gute Geschichten mit anderen Menschen zu teilen. Als Buch. Auf CD. In meinem Blog. Am allerliebsten aber im unmittelbaren Kontakt mit meinem Publikum beim Erzählen.

 
 

Sie können mich buchen

Sie sind VeranstalterIn und suchen ein überzeugendes Programm für Ihre Kulturbühne? Ein Programm, das die Menschen unterhält, begeistert und nachhaltig berührt? Sie möchten Ihre Veranstaltung mit einer besonderen Kunst bereichern und Ihren Gästen etwas bieten, was in Erinnerung bleibt?

2x2 Meter, ein schönes Licht, ein ruhiger, in sich abgeschlossener Raum und Menschen mit offenen Ohren - viel mehr brauche ich nicht, um für Sie einen Erzählabend zu zaubern. Gerne stelle ich Ihnen ein individuelles Programm aus meinem Repertoire zusammen. Jeder Erzählauftritt ist anders und immer wieder neu. Das macht die mündliche Erzählkunst so lebendig und einmalig! Einige meiner beliebtesten Erzählprogramme finden Sie hier. Ich freue mich auf Ihre Anfrage!

 
Es ist immer wieder eine Herzensfreude, Cordula auf der Bühne zu erleben! Alles wird so lebendig in mir, wenn ich ihr zuhöre und mein Geist geht auf Reisen.
— Dr. Nana Hartig, Kulturwissenschaftlerin

Dass die deutsche Unesco-Kommission das mündliche Märchenerzählen jetzt zum immateriellen Kulturerbe erklärt hat, das ist schön.
— Barbara Hordych, Süddeutsche Zeitung 7./8. Januar 2017

Bei ihr stimmt die Betonung, die Aussprache ist äußerst klar, die Gestik passt: Auf hohem Niveau hat Cordula Carla Gerndt am Donnerstagabend eine alte Kunst gepflegt - die des Erzählens. In der Reihe “Literatur erleben” unterhielt die Münchnerin in der Aula des Gymnasiums Weilheim eine große und altersgemischte Zuhörerschaft. Mit ihrer professionellen Darbietung hielt Gerndt das Publikum bei der Stange. Nicht zuhören, das kann der Zuhörer bei dieser Erzählerin fast gar nicht.
— Weilheimer Zeitung / Münchner Merkur 25./26. November 2017
 
 

Zu unserem 25jährigen Firmenjubiläum hat Cordula Gerndt eine wunderbare Geschichte erzählt. Dabei hat sie auf hervorragende und sehr unterhaltsame Weise die Seele der TARA SYSTEMS eingefangen und damit Mitarbeiter und Gäste zutiefst im Herzen berührt.
— Alexander Wass, Geschäftsführer Tara Systems